Berichte von 09/2014

Donnerstag, 25.09.2014

Das Warten hat ein ENDE

Ja! Endlich hab ih meine Klassenstufe zugeteilt bekommen! Die letzten wochen habe ich auf die Bestätigung von Quest International gewartet; dass die Schule mich in die elfte Klasse einstufen kann! Seither hatte ich ein Übergangsroster (also einen Stundenplan auf Zeit). Aber heute habe ih mein richtiges Roster bekommen und bin jetzt ganz offiziell ein Junior!!

Aber da ich ein Junior bin kann ich nicht in den AP-Calculus und deshalb muss ich mich mit Pre Calculus zufrieden geben, aber wir brauchen Calculus später für Physik, deshalb werde ich noch mehr über Calculus lernen. Außerdem is Theology ein Pflichtfach !!!

Also mein Roster sieht wie folgt aus:

1. Period: Honors Physics

2. Period: Honors Chemistry

3. Period: U.S. History

4. Period: Pre Calculus

5. Period: Lunch

6. Period: ESOL

7. Period: Theology

8. Period: English

Außerdem habe ich auch schon die ersten Arbeiten geshrieben, und die waren nich mal so schwer. Nur hat es gedauert bis ich einen Grafik-Taschenrechner von der Schule geliehen bekommen habe!

Also alle Austausschueler, die sich gedanken über die ausländische Schule machen - Keine Sorge es is wirklich nicht schwer!!! Es sin nur MultipleChoie Aufgaben und ihr habt das bestimmt alles schon mal gesehen.

Montag, 15.09.2014

Camping :))))))

Dieses Wochenende war ich mit meiner Gastfamilie und ein paar Freunden Campen! Es war überhaupt das erste Mal dass ich campen gegangen bin.

Wir sind von Philadelphia circa zweieinhalb Stunden nach westen gefahren. Der Campingplatz war einem kleinen Wald in der Nähe eines Sees – total schön!

Nur das Wetter wollte nicht so ganz mitspielen – am Samstag hat es den halben Tag geregnet und es war wirklich sehr kalt! Aber trotzdem war es richtig schön! Wir sind um den See gewandert haben abends am Lagerfeuer „S´mores“ gegessen, ...

Hier ein Paar Bilder:

       

Wie ich mitbekommen habe gehen wir im Oktober nochmal Campen – aber diesmal nach Maryland, also in den Süden, weil es da etwas wärmer ist :)))

Mittwoch, 10.09.2014

Update

Ich bin jetzt ja schon fast zwei Wochen hier und daher hab ich jetzt ein kleines Update an Neuigkeiten für euch erstellt:

Meine Gastfamilie wohnt im Stadtbezirk „Germantown“ – als die ersten Siedler nach Amerika kamen, ließen sich viele deutsche Arbeiter im heutigen Philadelphia nieder, daher der Name „Germantown“ (meine Gastfamilie meint, dass ich wohl eine der einzigen deutschsprechenden Bewohner Germantowns bin :P)

Außerdem lebt noch ein weiterer Austauschschüler aus Korea (er wohnt jetzt das zweite Jahr mit der Familie und geht in die elfte Klasse. Meine Gastfamilie nimmt bereits seit ein paar Jahren Austauschschüler aus China und Korea bei sich auf) und eine Mennonite (das ist eine Art Abzweigung von Amish – das sind Menschen einer bestimmten Glaubensgemeinschaft die im 18. Jahrhundert nach Amerika geflohen sind da sin in weiten Teilen Europas verfolgt wurden. Sie leben heute noch ohne all die technischen Geräte wie Autos, Handys, ... im Gegensatz zu den Mennonite).

Was noch zu erwähnen wäre ist dass die Eltern meiner Gastmutter aus Puerto Rico sind und ebenfalls im Haus wohnen. In den zwei Wochen habe ich schon so viel Neues erfahren und dazugelernt! Es ist so interessant mit so vielen unterschiedlichen Kulturen untereinem Dach zu leben!

Samstag, 06.09.2014

Little Flower Catholic High School for Girls

Hey !!! Heute war der erste Schultag für alle Sophomores, Juniors und Seniors, die bereits ein Jahr oder länger an der Schule sind. Leider habe ich noch keinen Stundenplan erhalten oder bin einer Klassenstufe zugeteilt worden. Wie ich gehört habe kann das bis zu zwei Wochen dauern, was heisst dass ich warscheinlich viel Unterrichtsstoff verpasse!

Aber jetzt möchte ich euch erstmal ein bischen was über meine Schule erzaehlen!

“Today’s students – tomorrow’s leaders” und “Fore’er we will be true.” – Die Little Flower High School legt grossen Wert auf Tradition:

 1.      2. 2.

Außerdem werden viele interessante Sportarten angeboten. Ich zum Beispiel habe mich für das erste Trimester für Cross Country angemeldet, aber es werden auch Fussball (Soccer), Field Hockey, Tennis, Volleyball,… angeboten. Das zweite Trimester fällt in den Winter, also werden Sportarten wie , Bowling, … angeboten. Und für das Letzte Trimester warden wieder  Tennis und Volleyball, ... angeboten.

Ich persoenlich möchte unbedingt ins Lacrosse-Team!

Und auch die verschiedenen Kurse an der Schule, bieten den Schülern hier eine große Bndbreite an äuserst interessanten Fächern in sämtlichen Fachgebieten (“Sprachen, Naturwissenshcaften, Sport, Kunst, Soziales, Geschichtliches, …)

Aber die Little Flower High School ist auch eine eher strenge Schule mit Regeln, die man streng zu beachten hat.

  • Die Schuluniform muss eine Bestimmte Läge haben, außerdem sind Namensschild und ein Button mit dem Aufdruck des Abshlussjahres der jeweiligen Schülerin pflicht und auch bestimmte Schue sind teil der Schuluniform.
  • Natuerlich sind Handys verboten.
  • Und in den Fluern und Klasssenraeumen darf weder gegessen noch getrunken werden.

Ich kann auf jeden Fall sagen, dass es ein echt tolles Erlebnis ist, auf dass ich auf keinen Fall verzichten möchte!!!! Also allen Schülern, die sich überlegen das nächste Schuljahr im Ausland zu verbringen ist nur zu raten sich über Angebote zu informieren und sich auf eine tolle Zeit zu freuen!!

Hier noch meine Quellen:

1. Bild 1

2. Bild 2

3. Bild 3

Donnerstag, 04.09.2014

Von Schuhen und Cell Phones

Da mir ja noch Schuhe, Socken und eine Simkarte fehlen, bin ich heute nochmal einkaufen gefahren. Schuhe und Socken waren kein Problem (naja wenn man mal devon absieht, dass kein mlMensch in den Schuhen laufen kann ...). Aber ich brauche für Notfälle eine amerikanische Simkarte zum Telefonieren. Die Karte für mein Smartphone hätte pro Monat einfach zu viel gekostet. Die weitaus billigere Lösung war also ein neues Handy mit einer anderen Simkarte zu kaufen. 

Also alle Austauschschüler die es in die USA zieht, sollten sich darauf gefasst machen ein billiges Prepaid Telefon zu kaufen, da ihr sonst bis zu $60 pro Monat zahlen müsst. Das sind umgerechnet rund €45.

Mittwoch, 03.09.2014

Erster Schultag !!!

Heute war also der erste Schultag für alle Freshman (Klasse 9) und alle neuen Schüler auf meiner neuen High School. Deswegen werde ich euch jetzt ein bisschen von meinem "Ersten Schultag" erzählen:

Auf der Little Flower gibt es einen speziellen Kurs für alle ausländischen Schülerinnen und Schüler, geannt ESOL. Mit der Lehrerin dieses Kurses haben wir dann die Schule besichtigt und uns mit den Regeln der Little Flower befasst. 

Außerdem gibt es hier ein sogenanntes "Grade Connect", eine Internetseite wo alle Lehrer die Hausaufgaben für den Tag sowie alle Klassenarbeiten und Tests auflisten. Meiner Meinung nach ist das eine ziemlich coole Idee!!

Morgen habe ich Schulfrei und am Freitag werde ich das erste Mal mit allen anderen Klassenstufen unterricht haben. 

Also:

Nach diesem Tag kann ich sagen, dass die Little Flower eine echt tolle, aber auch etwas strenge Schule ist. Leider weiß ich immer noch nicht in welche Klassenstufe ich eingestuft werde.

Dienstag, 02.09.2014

Schuluniform

Heute war ich also meine Schuluniform kaufen. Ja ich weiß morgen beginnt die Schule, aber ich bin ja erst Samstag angekommen:)

Also:

Der erste Laden - total überfüllt! – Die Leute stehen Schlange bis vor die Türe!!

Der zweite Laden - schon besser ....

So ich brauche:

  • Jumper
  • Weiße Bluse (mit kurzen Ärmeln)
  • Weiße Bluse (mit langen Ärmeln)
  • Sweater mit Schullogo
  • Kniestrümpfe 
  • Strumpfhosen
  • Emblem mit Schullogo 
  • Schuhe

Ich hab alles bekommen nur keine Socken und Schuhe -.- Und für einen anderen Laden war es zu spät. Aber für morgen tuen es auch meine Turnschuhe und die Strumpfhosen (es hat 97°F -.- und ich hab nur Strumpfhosen)!!!!! Also muss ich am Mittwoch wohl noch Schuhe und Socken kaufen…

 

 So wünscht mir glück für Morgen ;)