Berichte von 06/2015

Montag, 22.06.2015

New-York and Sad GoodBye´s

Heute sind meine Eltern nach Deutschland zurückgeflogen. Das Wochenende haben wir gemeinsam mit meiner Gastfamilie in New-York verbracht. Donnerstagnacht sind wir in die Wohnung des Bruders meiner Gastmutter gefahren und haben uns Freitagmorgen auf eine lange New-York-Tour vorbereitet. Von Queens sind wir nach Manhattan gefahren um durch den Central Park zu schlendern. Danach sind wir auf den Time Square wo wir ein paar Läden besucht und Fotos geschossen haben um danach in einer Pizzeria am Broadway eine Pause zu machen. Danach ging es weiter zu einer ehemaligen Railroad die heute, dank ihrer Lage und höge über dem Boden, als eine Aussichtsplattform von mehreren Kilometer genutzt wird. Dort trafen wir auf eine Verwandte meiner Gastfamilie mit ihren beiden Töchtern die uns weiter zum 9/11-Memorial und weiter zur Fähre nach Staten Island begleiteten.

Während er Fahrt mit der Fähre konnten wir tolle Bilder von der Freiheitsstatue und der New-York-Skyline schießen und uns vom Anstrengenden Tagesmarsch erholen. Mit dem Subway fuhren wir nach der Fährfahrt zurück nach Queens und sammelten auf der Rückfahrt meinen Gastbruder und die Auntie vom Bahnhof auf, die wegen Arbeit und Schule erst abends zu uns stoßen konnten.

Am Samstag fuhren wir mit dem Bus durch Queens um einige Plätze der Kindheit meiner Gastmutter zu sehen. Spontan beschlossen wir in einer Asiatischen Nachbarschaft mit einigen Restaurants und Asiatischen Bäckereien sowie Malls wo wir einige Snacks kauften und uns in einem Supermarkt die Asiatische Sea Food Theke erforschten. Danach beschlossen wir mit dem Train 7 durch verschiedene Nachbarschaften zu fahren, die durch Viertel mit großem, internationalen Immigrantenanteil durchquerte. Später kamen wir an einem Hafen an wo sich meine jüngeren Gastgeschwister in einem Spielplatz amüsieren konnten und ich einige großartige Bilder der Vernebelten Großstadtskyline schießen konnte.

Sonntag war die Zeit des Abschieds gekommen. Mein Gastbruder flog zurück nach Korea wo er den Sommer erbringen wird um nächstes Jahr seinen Schulabschluss in Philly erlangen zu können. Für meine Eltern, meine Gastfamilie und mich hieß es Abschied von New-York zu nehmen. Auf dem Nachhauseweg setzten wir meinen kleinen Gastbruder in einem Sommercamp ab in welchem er die nächsten fünf Tage verbringen wird.

Heute sind schließlich meine Eltern zurück nach Deutschland geflogen was auch für mich bedeutet, bald Abschied nehmen zu müssen.

Dienstag, 16.06.2015

Trip to Washington D.C.

Der Ausflug nah D.C. war zwar interessant aber viel zu kurz. Der Megabus den wir nach Washington genommen hatten kam mit einer Stunde Verspätung in D.C. an und der Busfahrer riet uns lieber den Weg zum Weißen Haus zu Fuß zu gehen. Auf dem weg bekamen wir zwar einiges zu sehen, u.a. die U.S. National Library und das House of Treasury sowie andere spezielle Gebäude, dauerte jedoch fast zwei Stunde was dazu führte dass wir unsere Tour auf das Weiße Haus, das Great Lawn und einige Memorials beschränkte bevor wir den Nachhauseweg antreten mussten.

Doch auch die Fahrt bot wunderschöne Ausblicke auf den Delaware River und auf die Skyline Philadelphias!

The White House

 The Great Lawn US National Library

Montag, 15.06.2015

What´s up the next few weeks?

Die erste Woche habe ich meinen Eltern Philadelphia näher gebracht. Mit Ausflügen innerhalb meiner Nachbarschaft (Germantown), nach Downtown und Spaziergängen mit meiner Gastfamilie in verschiedenen Parks haben wir meinen Eltern die schönsten Plätze Philadelphias gezeigt.

Außerdem stand ein Ausflug nach Lancaster an, wo uns die Eltern miner Auntie Ana die gegend näher gezeigt haben!

Morgen werde ich mit meinen Eltern nach Washington D.C. fahren, und am Donnerstag fahren uns meine Grandparents nach New-Jersey. Am Wochenende fährt meine ganze Gastfamilie mit mir und meinen Eltern nach New-york wo wir bis Sonntag bleiben. Am Sonntag fliegt mein Gastbruder über die Ferien wieder nach Korea, komm jedoch nächstes Schuljahr wieder zurück nach Philadelphia um dort sein Senior Year zu verbringen.

Lancaster:

Penn´s Landing:

Freitag, 12.06.2015

Last Day of School

Der letzte Schultag also! Wie ich vor zwei Wochen bereits erfahren habe, wird die langjährige ESOL-Lehrerin nächstes Jahr in einer anderen Schule unterrichten. Der Abschied ist schwer und bereits gestern musste ich mich von einigen meiner Sopomorfreunden und Freshmanfreunden verabschieden, die gleich nach Schulschluss in den Urlaub fahren, denn heute waren nur Juniors in der Schule anwesend.

Da vorgestern meine Eltern aus Deutschland angereist sind, habe ich beschlossen ihnen heute die Schule zu zeigen, da wir nur drei Stunden in der Schule verbringen werden, habe ich sie gleich am Morgen mit in die Schule genommen, wo meine ESOL-Lehrerin sie freundlich in Empfang nahm und ihnen den Unterricht und das Schulsystem näher brachte. Auch von anderen Lehrern wurden meine Eltern herzlich empfangen und ich schweren Herzens verabschiedet! Als Abschiedsgeschenk meiner Chemielehrerin bekam ich eine LF-Schuljacke geschenkt!!

Der Abschied fällt schwer und das Wissen, diese Schule und meine guten für die nächsten Jahre nicht wieder zu sehen macht es nichteinfacher. Ich habe mir nicht vorstellen können, dass der Abschied so schwer fällt und die Zeit so schnell vergangen war. Jedoch bin ich froh dass meinen Eltern der Rundgang durch die Schule und Philadelphias Downtown gefallen hat.

Dank meiner Eltern kann ich meinen USA-Aufenthalt noch ein wenig verlängern! Meine Eltern werden noch zwei Wochen hier verbringen und eine Woche nach ihrer Abreise muss auch ich den Rückweg nach Deutschland antreten. Die Zeit ist kostbar deswegen wollen meine Gastfamilie und ich noch nicht an den Abschied denken und auch einige meiner Freunde werde ich während der Letzten Wochen noch einmal treffen. Jetzt werde ich aber noch einige Ausflüge mit meinen Eltern und meiner Gastfamilie planen.

Freitag, 05.06.2015

Senior Graduation

Die Finals sind vorbei, die ESOL Abschlussfeier war ein Erfolg, und heute steht die Graduation der Seniors an! Das Orchester, die Lehrer und Seniors haben sich die letzten Wochen auf diesen Tag (wirklich übermäßig) vorberietet! Die Zeremonie hat ungefähr drei Stunden gedauert und bereits zwei Stunden vor Beginn mussten wir anwesend sein!

Die Zeremonie war wirklich schön, Lehrer sowie auch Schüler hatten sich auf diesen Tag lange vorbereitet und konnten ihre Graduation kaum erwarten! Zu schade dass ich selbst nicht als Senior an diese Feier teilnehmen konnte! Ich hoffe dass ihr Austauschschüler während eures Auslandsjahres auf jeden Fall zumindest bei einer Graduation zuschauen dürft!

Congrats to all my Senior Friends!!  I´m going to miss you all and wish you a great time in College!!!