Mittwoch, 06.11.2013

Die Qual der Wahl

Inzwischen stapeln sich mehr als zwei Duzend Prospekte von verschiedensten Organisationen auf meinem Schreibtisch. Und nach wie vor stellt sich die Frage ob ich bereits das nächste Schuljahr im Ausland verbringe oder erst im Schuljahr 2015/16 fliege. Zudem endet die Anmeldungsfrist für viele Organisationen bereits in den nächsten Tagen. Daher habe ich im Handbuch Fernweh nach einigen Organisationen gesucht, deren Anmeldefrist erst in einigen Wochen abläuft oder auch noch eine Spätanmeldungen möglich ist.

Die nächste Frage wäre in welchem Land ich mein Austauschjahr verbringen soll. Für mich zur Auswahl würden Kanada, Neuseeland oder die USA stehen. Doch ich werde die Entscheidung von der Organisation abhängig machen.

Seit dem Besuch bei der Jugendbildungsmesse, stellt sich aber auch die Frage, ob ich in eine Privatschule oder in eine öffentliche Schule gehen soll. Eine Privatschule wäre vor allem sinnvoll, wenn ich bereits das nächste Schuljahr (2014/15) im Ausland verbringe. Denn dann würde ich die zehnte Klasse im Ausland verbringen und in der deutschen Schule gleich in die Kursstufe einsteigen. Wenn ich im Schuljahr 2015/16 ins Ausland gehe werde ich wohl auf eine öffentliche Schule gehen, da ich die zehnte Klasse bereits in Deutschland abgeschlossen hätte. Dann könnte ich aber nicht mehr in meine jetzige Jahrgangsstufe in der deutschen Schule zurückkehren.

Jetzt werde ich erst mal nach einer für mich geeigneten Organisation suchen, und mir noch einmal überlegen, wann genau ich mein Austauschjahr durchführe. Also, das war´s für heute, ich wünsche euch noch eine schöne Woche :-)