Sonntag, 17.08.2014

Zoll

Wie ihr als Austauschschüler sicherlich wisst, müsst ihr nachdem ihr euer Zielland erreicht habt den Zoll passieren. Daher ist schon im Voraus zu empfehlen sich ein Muster eines Zollformulars zu besorgen um sich die Bestimmungen durchzulesen.

Für die USA gilt:

- Zuerst Personalien angeben (Anschrift, Adresse in den USA, Reisepassnummer, …

- Dann soll durch Ja-/Nein-Fragen beantwortet werden, ob man geschäftlich in den USA ist, oder ob man Früchte, Gemüse, Tiere, Zellkulturen, … mit ins Land bringt

- Als nächstes wird man gefragt, ob man Geld oder sogenannte „monetary instruments“ über $10.000 U.S. bei sich hat

- Danach soll man die Artikeln angeben, die man plant in Amerika zu verkaufen

- Auf dieser Seite ist bei „Visitors“ außerdem noch der Gesamtwert der Gastgeschenke anzugeben (also alles was das Land nicht mehr verlässt). Dabei soll der Handelswert in der Landeswährung, also in U.S. – Dollar angegeben werden

Hinweis: Zu empfehlen wäre daher eine Liste aller Gastgeschenke mit ihrem Handelswert in der Währung des Landes in dem ihr den Artikel gekauft habt (bspw. €) und dem umgerechneten Wert in U.S. – Dollar zu erstellen. Für alle anderen Zielländer wäre dieses Vorgehen auch hilfreich um unnötige Verzögerungen beim Zoll zu verhindern.

- Auf der Rückseite wird dann schließlich noch erklärt warum das alles angegeben werden muss, was man nicht mitbringen darf und wie viel man gebührenfrei einfliegen lassen darf (als „Visitor“ darf man $100 U.S. gebührenfrei einfliegen lassen).

 

Also – Viel Glück bei der Einreise in euer Traumland :) !!!